The Vision Workshop mit Nadia Meli in Cornwall

Ich sitze am Flughafen in London – warte darauf mein Flugzeug boarden zu können.

Der Vision Workshop in Cornwall ist zu Ende. Es war eine Woche voller neuer Dinge, neuer Eindrücke, wir kamen als Fremde und gingen als Freunde.

Ich habe einen Teil von mir gefunden, von dem ich nicht wusste, dass ich ihn verloren hatte. So anstrengend es auch war sich zu öffnen und schwierige Gefühle zuzulassen, die ich sonst lieber vermeide, jetzt sitze ich hier und bin erleichtert, wenn nicht sogar „gereinigt“. Ich bin unheimlich froh diese Entscheidung getroffen zu haben, nach Cornwall zu gehen.

Wir haben geredet und gelacht (oh ja, wir haben sehr viel gelacht!) und geweint – und sind letzten Endes enger zusammengewachsen als ich vermutet hätte eine Gruppe Menschen, die sich vorher noch nie getroffen hatten könnte zusammenwachsen.

Fast alle von uns waren Hochzeitsfotografen, aber darum ging es nicht. Es ging viel tiefer als nur um unsere Arbeit und alles was damit zu tun hat.

Es war alles andere als oberflächlich, ohne Fragen zu Kameraeinstellungen und Equipment, nur ehrliche Emotionen und ein Näherkommen an die Frage, wer wir sind und warum.

Neben grandiosem Input und harter Arbeit durften wir tolles Essen genießen (Danke, Eddi!) und eine Landschaft, für die ich nur Worte wie atemberaubend, bezaubernd, wunderschön und grandios finden konnte – nichts davon konnte jedoch annähernd tatsächlich beschreiben, wie schön es dort war.

Am Ende der Landschafts-/Workshopbilder findet ihr zwei Bilder aus dem Fotoshootings, das wir am zweiten Tag hatten. Jeder hatte eine halbe Stunde ALLEIN mit den beiden Süßen! Grandios! Es hat unheimlich Spaß gemacht! Warum nur zwei Bilder? Weil noch ein kompletter Post nur zu dem Shooting kommt!

Ich plane nach Cornwall zurückzukommen. Mag jemand mit?

PS: Fast alle Fotos wurden mit meinem iPhone aufgenommen, die beiden Fotos auf denen alle zu sehen sind sind von Eddi!

Workshop: Nadia Meli

Models: Peggy und Kyle

haare und Makeup: Ione